Menu

header_4_Fremdsprachen_lernen_sw

You are here: StartLerntipps

Sprachen lernen - Lerntipps um erfolgreich und effektiv eine neue Sprache zu lernen

Lerntipps

Eine neue Sprache zu erlernen ist schwer... Denkt man. Mit den richtigen Methoden und einem gesunden Mix daraus ist es gar nicht so schwer wie viele denken. Um den Einstieg in eine neue Sprache zu erleichtern hilft es oft, sich in der eigenen Sprache Informationen über das Land zu suchen, in dem die Fremdsprache gesprochen wird. In einigen Reiseführern stehen oft wichtige Vokabeln und Redewendungen die wichtig sind und häufig verwendet werden.

Wer also noch keinerlei Sprachkenntnisse hat, dem ist ein Einstiegskurs an einer Volkshochschule oder in Form von Privatunterricht mit einem muttersprachlichen Lehrer sehr zu empfehlen. Sprachschüler die allerdings schon Grundkenntnisse besitzen, müssen diese verfestigen und erweitern.


Tandempartnerschaften

Eine sehr effektive Form des Sprachaustauschs bietet eine kostenlose Tandempartnerschaft. Dazu gehören immer zwei Menschen, die jeweils eine andere Muttersprache sprechen und eine neue Sprache lernen möchten. Diese können sich gegenseitig unterstützen, indem sie ihrem Gegenüber ihr Wissen über die eigene Muttersprache anbieten um seine oder ihre Sprachfertigkeiten zu verbessern und umgekehrt. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht.

Ein Beispiel: Tom ist aus England und wird für längere Zeit in Deutschland arbeiten. Er möchte daher so schnell wie möglich Deutsch lernen. Matilda ist Berlinerin und möchte für ihr Studium ihre Englischkenntnisse aufbessern. Auf einer Onlineplattform wie z.B. Erstenachhilfe.de können sich beide kostenlos anmelden und ein Tandemgesuch aufgeben. Die Datenbank im Internet sendet dann an beide unterschiedliche Tandemvorschläge, die sie sich ansehen können und dann selbst entscheiden, ob sie mit einem angebotenen Tandempartner in Kontakt treten wollen. Das hört sich stark nach Partnerbörse an, ist aber rein Sprachbasiert, also keine Partnervermittlung im klassischen Sinne. 


Buddy Programm

Eine andere Möglichkeit bietet ein sogenanntes Buddy-Programm. Dabei unterstützt ein "Einheimischer" einen ausländischen Studenten bei der Studienorganisation und bei allem was im Auslandssemester des Studenten an Pflichten anfallen. Weitere Infos dazu gibt es >> hier.


Gelerntes nicht wieder vergessen

Wer schon mehr als nur Grundkenntnisse besitzt, diese aber nicht häufig genug anwendet könnte Gefahr laufen seine Sprachkenntnisse auf Dauer zu verlieren. Sie geraten dabei einfach in Vergessenheit, was natürlich immer Schade ist. Damit das nicht geschieht, kann jeder ganz simple Tricks und Methoden anwenden, die sich zum Teil sehr gut in den Alltag eines Jeden integrieren lassen. Mehr darüber gibt's in unserem Beitrag "Sprachen lebendig halten".


Englisch lernen

Englisch ist in unserer heutigen Welt eine besonders wichtige Sprache geworden mit deren Hilfe sich Sprachbarrieren in den hintersten Winkeln der Erde überwinden lassen. Wegen ihrer Wichtigkeit haben wir einige Lerntipps für Englischlernende aufgenommen und erweitern diese ständig.


Online Sprachkurse

Besonders beliebt sind Sprachkurse die Online am PC oder Laptop absolviert werden können. Die Vorteile liegen auf der Hand: Lernen wann man immer man Zeit und Lust hat und ohne Scheu vor fremden Leuten. Das Internet bietet viele Möglichkeiten. Einige davon stellen wir an dieser Stelle vor.


Sprachlexikon

Wer Sprachen lernt hört häufig Wörter aus der Linguistik, wie z.B. Adjektiv, Syntax, Verb, Semantik etc. Diese Wörter tauchen nicht nur in der deutschen Sprache auf, sondern gibt es für jede Sprache. In unserem Sprachlexikon sollen diese und ähnliche Wörter erläutert werden. Wer ein Wort in diesem Lexikon vermisst, kann uns gern eine kurze Mail mit dem Wort schicken. Wir werden es so schnell wie möglich aufnehmen.


Lernen am Computer

Gute Sprachlernsoftware ist heutzutage das A und O, man kann dabei mehr lernen als viele Denken. Einige Programme sind sehr umfangreich, "merken" sich an welcher Stelle der Lernende derzeit und "wissen" in welchen Bereichen er oder sie noch Nachholbedarf hat. Es lernt sich ganz gut am PC, wenn dies auch nicht so spannend ist wie auf einer Sprachreise oder in einem Sprachkurs in einer Schule.

>> Einige Sprachlern-Programme stellen wir vor

 


 

Schülersprachreisen

Beim Sprachen lernen gilt: je früher man anfängt, desto besser. Und da man eine fremde Sprache am besten da lernt, wo sie tatsächlich gesprochen wird, ist es für den Spracherwerb nur förderlich, wenn man schon in jungen Jahren mal das Ausland besucht. Besonders geeignet, um einen ersten Eindruck von der Sprache zu bekommen, sind natürlich Schülersprachreisen. Denn bei einer Sprachreise können die Schüler direkt nach dem Unterricht das Gelernte in einem natürlichen Umfeld ausprobieren, während sie sich beim Freizeitprogramm amüsieren.

Go to top